Große Lakritzauswahl | Schnelle Lieferung | Versandkostenfrei ab € 40,00 | Kostenlose Lakritzprobe 

Lakritzmix

Hier findest Du unsere verschiedenen Lakritzmischungen. Entdecke die für Dich perfekte Lakritz Vielfalt in einer Tüte.

 

Angebot

Hier findest du unsere Lakritze die aktuell im Angebot sind. Lakritze in süß, salzig, doppelt gesalzen, für jeden Geschmack ist ein Angebot dabei!

 

Neue Lakritze

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen leckeren Lakritzsorten, es gibt noch so viel zu entdecken. Hier findest du unsere aktuellen Neuheiten im Shop. 

Spezielles lakritziges

Hier findest Du Lakritz in flüssiger Form oder ganz Pur. Finde hier ausgefallene und schöne Lakritzgeschenke

 


Dein Lakritz Online Shop mit der großen Auswahl

Lakritz Genuss wie in Holland: Das kannst Du mit Dropje jetzt auch zu Hause haben. In unserem Lakritz Online Shop bieten wir Dir die ganze Lakritz Vielfalt und präsentieren Dir immer wieder neue Geschmackskreationen und Produkte. Von süß bis salzig, von vegan bis zuckerfrei: Hier ist für jeden die passende Lakritz Sorte vertreten. Lass Dich von unserem Sortiment überraschen und genieße Lakritz aus Hamburg, wie Du es sonst nur aus Holland gewohnt bist.

 

Unser Lakritz Online Shop hat für jeden Geschmack die passende Sorte 

Holländische Lakritz kaufen ganz ohne lange Reise in die Niederlande: Mit Dropje ist das kein Problem. Genau wie viele Lakritz-Fans hierzulande vermissten auch wir nach dem Umzug in unsere Wahlheimat Hamburg lange die Geschmacks-Vielfalt, die wir aus den Niederlanden gewohnt waren. Um das nicht nur für uns, sondern auch für Dich zu ändern, haben wir mit Dropje einen Lakritz Online Shop eröffnet, der Dir das ganze Spektrum an Lakritz Genuss bietet.

 

 

Ganz egal, ob Du süße Lakritz kaufen willst oder es besonders salzig magst: Bei uns wirst Du fündig. Wir präsentieren Dir in unseren übersichtlichen Kategorien zahlreiche Sorten und Geschmackskombinationen, die Du sonst nirgendwo findest. Entdecke das Lakritz Online Shop Sortiment von Dropje und genieße:

  • Süße Lakritz: Für alle, die es weniger salzig und dafür mit einem Extra an Süße mögen.
  • Würzige Lakritz: Lakritz kaufen und sich ein echtes Geschmackserlebnis sichern – mit diesen Sorten lernst Du Lakritz neu kennen.
  • Salzige und doppelt gesalzene Lakritz: Du willst besonders salzige dänische Lakritz kaufen? Auch dann haben wir in unserem Lakritz Online Shop viele Sorten für Dich parat. Von einfach bis doppelt gesalzen – hier genießt Du den puren Salmiak Kick.
  • Fruchtige und schokoladige Lakritz: Du kombinierst gern würzig-aromatisch und süß? Dann kannst Du hier Lakritz kaufen, die das Beste aus beiden Geschmackswelten vereinen.
  • Vegetarische und vegane Lakritz: In unserem Lakritz Online Shop kannst Du Lakritz kaufen, die genau zu Dir und Deinem Ernährungsstil passen. Genießen mit gutem Gewissen – das ermöglichen wir Dir mit zahlreichen Sorten.
  • Glutenfreie und zuckerfreie Lakritz: Lakritz kaufen und sich ohne Bedenken auf den vollen Geschmack freuen – auch das macht Dropje möglich.

Auch vor Ort kannst Du bei uns holländische Lakritz kaufen

 

Wir sind nicht nur über unseren Lakritz Online Shop für Dich da, sondern stehen Dir auch in und um Hamburg auf vielen Wochenmärkten zur Verfügung. Aktuelle Termine findest Du immer direkt hier auf unserer Webseite.

Du hast Fragen rund um das Thema Lakritz? Dann findest Du hier in unserem großen Lakritz-Guide alle Infos, die Du brauchst!

 

Lakritz: Alles, was Du schon immer wissen wolltest - und mehr!

 

Lakritz ist unsere Leidenschaft und so beschäftigen wir uns täglich mit dem Thema. Als Lakritz-Experte haben wir also eine Menge Lakritz-Wissen gesammelt, das wir mit Dir teilen können.

  • Wo kommt unsere liebste Süßigkeit her?
  • Wie wird sie hergestellt?
  • Welche Wirkung hat Lakritz auf den Körper?
  • Und worauf solltest Du achten, wenn Du wirklich guten Lakritz kaufen willst?

Diese und andere Fragen möchten wir Dir im Folgenden beantworten.

 

Woher kommt Lakritz?

Na, von Dropje natürlich! Aber Spaß beiseite: Wer wissen will, woher Lakritz kommt, muss weit in die Vergangenheit zurückreisen, denn tatsächlich ist der wichtigste Bestandteil der Süßigkeit – die Süßholzwurzel – schon sehr lange bekannt und beliebt.

Ursprünglich stammt die Süßholzwurzel aus Westasien und der Mittelmeerregion. Hier wurde sie schon früh als Heilmittel eingesetzt, zum Bespiel bei Husten und anderen Atemwegsbeschwerden. China, Indien, Ägypten: Über lange und beschwerliche Handelswege erreichte die Süßholzwurzel im Laufe der Jahrhunderte Europa. Auch hier wurde sie primär in der Medizin eingesetzt und wurde erst später zur Süßigkeit.

 

Wer hat Lakritz erfunden?

Dass die Süßholzwurzel gut schmeckt, haben die Menschen natürlich von Anfang an erkannt und es gab im Laufe der Geschichte zahlreiche Fans des typischen Süßholz-Aromas. Traditionell wurde einfach die Süßholzwurzel selbst geknabbert, um an den leckeren Geschmack zu kommen. Etwa seit dem 15ten Jahrhundert tauchen Mischungen von Süßholzextrakt und Zucker auf.

 

Wer nun genau als erster auf die zündende Idee gekommen ist, aus Rohlakritz eine leckere Süßigkeit zu machen, weiß leider niemand. Dafür wissen wir von mehreren alten Lakritz-Meistern, zum Beispiel vom Ulmer Karl Bär, der seine Kreationen unter dem Namen „Bärendreck“ vertrieb. Man sieht schon hier: Lakritz macht lustig und beflügelt die Kreativität.

 

Das zeigt sich auch in der besonderen Gestaltungsvielfalt von Lakritz. Als es Anfang des 20ten Jahrhunderts in den Niederlanden, Skandinavien, Frankreich und Deutschland als Süßigkeit für Kinder beliebt wurde, fingen findige Hersteller direkt damit an, sich lustige und skurrile Formen auszudenken.

Schnecken, Brezeln, Fische, Pfeifen, Rauten, Taler: Wenn man es aus Lakritz formen kann, dann wird es auch aus Lakritz geformt. Diese Regel gilt übrigens bis heute und zeigt sich auch im Dropje Sortiment. Wir haben zum Beispiel Katzen, Holzschuhe, Fahrräder, Bienenkörbe und sogar Seepferdchen aus Lakritz im Angebot.

 

Wer hat also Lakritz erfunden? Diese Frage ist am Ende völlig nebensächlich. Wichtiger ist, dass wir Lakritz für Dich immer wieder neu erfinden!

 

Wie wird Lakritz hergestellt?

Währen Ur-Vater oder Ur-Mutter im Nebel der Geschichte verschwunden sind, gibt es auf diese Frage eine klare und sachliche Antwort.

 

So werden Lakritze gemacht:

1. Nachdem die Süßholzpflanze drei Jahre lang ungestört wachsen konnte, wird sie mitsamt ihrem langen Wurzel-Netzwerk geerntet.

2. Die Wurzeln werden in kleine Späne gehäckselt und dann eingekocht. So entsteht das Süßholzwurzel-Extrakt, der sogenannte Rohlakritz.

3. Der Rohlakritz trocknet und kann nun verschickt und weiterverarbeitet werden.

4. Unter Zumischung von Stärke, Zucker und anderen Stoffen (je nach Geschmack z.B. Salmiak-Salz, Anis oder Fenchelöl) entsteht die Masse, aus der die fertigen Lakritze gegossen werden.

5. Die Lakritz Masse wird in Form gebracht und trocknet. Fertig ist die leckere Süßigkeit.

 

Wie Du in Schritt 4 siehst, kann das Rezept für Lakritz unterschiedlich ausfallen. So kommen viele verschiedene Geschmackskreationen zustande, die in der Regel irgendwo auf einem Spektrum zwischen salzig und süß angesiedelt sind. An sich sind der Fantasie jedoch keine Grenzen gesetzt und so findest Du bei uns zum Beispiel auch Lakritz mit Honig Note.

 

Natürlich kann Lakritz auch mit anderen süßen Bestandteilen gemischt werden. Lakritzstangen mit süßer Füllung sind ein gutes Beispiel dafür. Bei uns findest Du aber auch Kreationen mit Pfefferminz oder gar Cheesecake. Du siehst: Das Grundrezept für Lakritz ist immer gleich, das Ergebnis kann aber ganz unterschiedlich ausfallen.

 

Was bewirkt Lakritz im Körper und wie gesund ist es?

Lakritz Fans wissen: Die würzige Süßigkeit macht glücklich! Aber ist das schon alles, was Lakritz kann? Ganz und gar nicht! Vielmehr ist das Süßwurzel Extrakt auf ganz unterschiedliche Weise im Körper aktiv.

 

1. Was macht Lakritz im Körper?

Wie wir aus der Geschichte von Lakritz schon erfahren haben, wurde die Süßholzwurzel traditionell zur Behandlung von Husten und anderen Atemwegsbeschwerden eingesetzt. Vor allem in Kombination mit Salmiak Salz wurde diese Lakritz Variante lange nur in Apotheken verkauft und ist auch heute noch ein gutes und vor allem leckeres Mittel bei Husten oder Halsschmerzen. Auch den Magen soll das Extrakt aus der Süßholzwurzel beruhigen.

Lakritz hat aber noch eine andere Wirkung: Die Süßigkeit steigert den Blutdruck. Das liegt daran, dass in der Süßholz Wurzel das sogenannte Glyzyrrhizin enthalten ist. Dieser Zungenbrecher kurbelt im Körper die Produktion von Cortisol an und Cortisol steigert wiederum den Blutdruck.

 

2. Wie gesund ist Lakritz?

„Extra stark, Erwachsenenlakritze – keine Kinderlakritze“ - Diese Warnung hat wohl jeder Lakritz-Fan schon einmal auf einer Verpackung gelesen und sich dann gefragt „Wie gesund ist meine Lieblingssüßigkeit überhaupt?“

 

An sich ist Lakritz natürlich nicht ungesund, aber wie bei allen guten Dingen gilt natürlich auch hier: zu viel des Guten kann auch schaden. Vor allem die blutdrucksteigernde Wirkung des Süßholzwurzelextrakts macht die Süßigkeit bei übermäßigem Genuss zu einem Problem für Menschen, die an Bluthochdruck oder Herzrhythmusstörungen leiden. Auch Schwangere sollten zum Schutz Ihres Kindes Ihren Lakritz-Hunger bremsen. Je nach Stärke (also Glyzyrrhizin Gehalt) des jeweiligen Lakritz können schon 50 oder 100 Gramm täglich bei gesunden Menschen den Blutdruck ungesund steigern.

 

Unser Tipp ist daher: Genieße Deine liebste Süßigkeit in Maßen.

 

Worauf solltest Du achten, wenn Du Lakritz kaufst?

Die Frage, woran Du gute Lakritz erkennst, kann man nicht allgemein beantworten, denn am Ende kommt es immer darauf an, was Dir persönlich schmeckt. Auch die Tatsache, dass Du im Idealfall Süßigkeiten kaufst, die aus hochwertigen Zutaten bestehen, ist selbstverständlich. Allerdings gibt es ein paar andere Fragen, die Du Dir stellen kannst, um beim Einkauf das Richtige für Dich zu finden. Wer weiß: Vielleicht möchtest Du ja jemanden mit Lakritz beschenken und suchst Hinweise? Auch in diesem Fall können Dir die folgenden Informationen helfen.

 

• Was ist drin?

Auch dann, wenn Du Deine Lakritz auf dem Markt kaufst, solltest Du erfahren können, welche Zutaten sich in der Sorte Deiner Wahl befindet. Frag einfach direkt nach und schau Dich auf Online Shops genau um. Hier bei Dropje führen wir die Inhaltsstoffe zu all unseren Produkten auf, damit Du genau weißt, was Du isst.

 

• Du suchst Vielfalt? Dann raus aus dem Supermarkt.

Zwar wirst Du auch im Supermarkt Regal eine relativ große Auswahl an Lakritz finden, aber wenn Du echte Vielfalt erleben willst, dann solltest Du nach lokalen Läden, Marktständen und Online Shops suchen. Hier findest Du Deine Lieblingssüßigkeit in vielen individuellen Varianten, die Dich durch Kreativität und neue Geschmackskombinationen überraschen können.

 

• Vegan, glutenfrei, zuckerfrei oder vegetarisch?

Wenn Du auf Deine Ernährung achten möchtest, gibt es heute auch im Bereich Süßigkeiten Alternativen. Vegane oder vegetarische Lakritz, zuckerfreie Varianten oder auch Kreationen ohne Gluten: Wenn Du einen speziellen Wunsch hast, wirst Du fündig (z. B. in unserem Sortiment).

 

• Von salzig bis süß

Grundlegend bewegt sich Lakritz geschmacklich auf einem Spektrum zwischen süß und salzig. Von extremem Salmiak bis hin zu milden Kreationen ist alles zu finden, was das Herz begehrt. Als Lakritz Fan weißt Du sicher bald, wohin Du tendierst und kannst beim Einkauf gezielter Sorten ausspähen, die Dir gefallen. In unserem Shop haben wir zur einfachen Übersicht direkt die Kategorien süß, würzig, salzig und doppelt gesalzen erstellt.


Like uns!

Newsletter

Du möchtest über unsere Online und Offline Aktivitäten, unsere speziellen Angebote und Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden? Dann melde dich direkt hier für unseren Newsletter an.

Kontakt

Hast Du Fragen oder Anregungen? Kontaktiere uns dann gerne. Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

Interessantes für dich