Salzlakritz

Magst du es gerne salzig, klassisch und vor allem lecker, dann liegst du mit unserem Salzlakritz goldrichtig. Ob als Pastille, in Brezelform, als Salz-Hering oder originales Salmiak, bei Dropje findest du eine große Auswahl an salzigem Lakritz, bei der sich für jeden Geschmack etwas Passendes findet. Dazu zählen natürlich auch verschiedene bekannte Marken, die uns mit ihrem leckeren Salzlakritz überzeugt haben. Schau durch unser Sortiment und entdecke jetzt deine neuen Lieblings-Lakritze!

84 Produkte

84 Produkte

Salzlakritz für wahre Lakritz-Fans

Leckeres Salzlakritz kaufen – direkt bei Dropje

Gutes Salzlakritz braucht ebenso gute Zutaten. Natürlich ist die Basis von Lakritze grundsätzlich das Extrakt der Süßholzwurzel, doch gerade bei der Würzung gibt es einige Unterschiede. Ausschlaggebend ist beim Salzlakritz vor allem, welcher Inhaltsstoff für das salzige Aroma sorgt. Bei vielen Sorten wird ganz einfach Kochsalz oder Meersalz verwendet. Besonders beliebt ist aber das sogenannte Salmiak – ein seltener Mineralstoff, der dafür bekannt ist, dass er dem Lakritz eine einzigartig salzige Geschmacksnote verleiht. Besonders bekannt und beliebt ist Lakritz mit Salmiak vor allem in den nordischen Ländern – mittlerweile erfreut es sich aber auch hierzulande immer größerer Beliebtheit. Möchtest du also Salzlakritz der besonderen Art erleben, solltest du dir diesen Klassiker nicht entgehen lassen.

Große Auswahl an verschiedenen Salzlakritz Sorten

Salzlakritz gehört zu den absoluten Klassikern unter den Lakritz-Naschereien. Durch ihren salzigen Geschmack sind die Lakritze besonders aromatisch und bieten ein einmaliges Geschmackserlebnis – kein Wunder also, dass es die Lakritze in zahlreichen unterschiedlichen Formen und Konsistenzen gibt. So hast du die Wahl zwischen traditionellem Lakritz in Form von Pastillen oder Salzheringen, sowie abwechslungsreichen Formen, zu denen zum Beispiel Bauernhoffiguren oder Katzenköpfe gehören. Natürlich hast du auch beim Geschmack jede Menge Auswahl und kannst frei entscheiden, ob du dein Salzlakritz lieber etwas milder oder besonders intensiv und aromatisch magst.

Häufig gestellte Fragen

Die Begriffe “Salmiak” und “Lakritz” werden häufig synonym verwendet – obwohl es sich dabei nicht um ein und dasselbe handelt. Lakritz ist bekanntlich die Nascherei selbst, die aus Süßholzwurzel-Extrakt hergestellt wird. Beim Salmiak handelt es sich hingegen lediglich um eine Zutat, die in vielen Salzlakritz-Sorten zum Einsatz kommt. Da sich die Zutat für ihren besonderen Geschmack einen Namen machen konnte, wird insbesondere extra starkes Salzlakritz häufig als Salmiak bezeichnet.

Hochwertige Lakritze werden aus natürlichen Zutaten hergestellt, die einige wertvolle Inhaltsstoffe bieten. So gibt es mittlerweile Anhaltspunkte dafür, dass Lakritz eine entzündungshemmende Wirkung sowie weitere gesundheitliche Vorteile haben kann – die Forschung ist hier aber noch begrenzt. Allgemein gilt, dass Lakritz nur in Maßen gegessen werden sollte, da es bei übermäßigem Verzehr eine abtreibende oder auch Blutdruckerhöhende Wirkung haben kann. Aus diesem Grund handelt es sich bei den meisten Produkten um Erwachsenenlakritz, kein Kinderlakritz. Ob es sich um Naschereien für Erwachsene oder Kinder handelt, sollte aber in der Regel auf der Verpackung oder in der Produktbeschreibung stehen.

Da Salzlakritz nicht immer die gleichen Zutaten enthält, schmeckt die beliebte Nascherei auch nicht immer gleich. Gerade Salmiak sorgt im Vergleich zu Koch- oder Meersalz nicht nur für einen salzigen, sondern ebenso einen besonders aromatischen Geschmack. Welche Option die bessere ist, hängt vom eigenen Geschmack ab. Hier hilft also nur eine Verkostung der verschiedenen Lakritz-Sorten – die du natürlich direkt bei Dropje bestellen und kaufen kannst.

Vom Lakritz Marktstand zum Online Shop

Wir bei Dropje lieben Lakritz – und das schon seit Jahren, denn in unserer Heimat, den Niederlanden, sind wir mit der leckeren Nascherei aufgewachsen. Nach unserem Umzug nach Hamburg haben wir uns entschieden, unser Heimweh zu bekämpfen, indem wir uns ganz einfach ein Stückchen Heimat nach Hamburg holen – natürlich in Form von leckeren Lakritzen.